Tagesbericht Donnerstag 2016

Heute Morgen standen, wie jeden Morgen, alle erholt vom gestrigen Abend auf. Dann hiess es wieder zur Turnhalle joggen um unseren zweitletzten Posten zu meistern. Danach rannten alle zurück zum Lagerhaus, weil auf uns ein feines Frühstück wartete.
Heute gab es sogar Zopf zur Auswahl. Um 8:45 Uhr spazierten wir wieder einmal bei Regen zur Turnhalle.
Dort konnten wir auswählen, ob wir Leichtathletik, Geräteturnen oder Polysport machen wollten. Es war viel los und alle machten motiviert mit. Das Mittagessen war wie jeden Tag sehr fein. Bis wir wieder zur zweiten Hälfte starten mussten hatten wir noch ein wenig Zeit, die wir in unseren Zimmern verbringen konnten. Nach dem Mittagessen ging es wieder weiter. Alle zusammen versammelten sich in der oberen grossen Turnhalle um in den zwei Gruppen, die wir gemacht haben, je eine Burg für das Burgenvölk zu bauen. Als es „los“ hiess ging es richtig ab. Es war „Action pur“ und es hatten alle riesen Spass. Als wir es fünf Mal gespielt hatten, war es schon wieder Zeit zum Aufräumen. In der Unterkunft wartete auch schon das Nachtessen auf uns. Nach dem Nachtessen überraschte uns Gian-Reto mit einem Parcour Postenlauf. Vom Katzensprung bis Rückwärtssalto war alles dabei. Alle machten mit und probierten die Posten aus. Belohnt wurden wir dann mit einem feinen Dessert. Es gab Speckmocken und Nussgipfel. Mmmmmh…

Jan Knop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.